Linkmanagement: Ranking einer Suchmaschine

Möchte man seine Internetseite möglichst hoch im Ranking einer Suchmaschine platzieren, sind hierzu umfangreiche Maßnahmen notwendig. Dazu gehört unter anderem auch das  Linkmanagement. Was man unter diesem Management im Detail versteht und wie man es in der Praxis umsetzt, kann man nachfolgend erfahren.

Das ist  Linkmanagement

Wie schon erwähnt, ist das  Linkmanagement ein Baustein wenn es darum geht für eine gute Platzierung in einer Suchmaschine zu sorgen. Es ist ein fester Bestandteil im Rahmen der SEO Optimierung. Bei diesem Management ist das Ziel, dass möglichst viele Links von anderen Internetseiten auf die eigene Internetseite führen. Durch die Anzahl der Links wird dieses von den Suchmaschinen erkannt, im besten Fall auch aufgrund erhöhter Klickzahlen. Durch die Feststellung der LInks, wird suggeriert das die Zielseite über besondere oder wichtige Informationen verfügt und beliebt ist. Dieses Art vom Management bei den Links, wird oftmals auch als setzen von Backlinks bezeichnet.

Gutes Links müssen es beim  Linkmanagement sein

linkmanagementDamit die gesetzten Links im Linkmanagement auch zum Erfolg führen, kann man nicht irgendwo einfach diese Links setzen. Erfolg wird das ganze nur dann haben, wenn die Ursprungsseite von denen die Links ausgehen, auch über entsprechende Inhalte und ein gutes Ranking verfügen. Den werden solche Seiten nicht von den Suchmaschinen gut bewertet, sind diese auch nicht im Blickfeld der Suchmaschinen. Gelingt das, so wird man innerhalb von ein paar Monaten eine Verbesserung bei der Platzierung der eigenen Internetseite in den Suchmaschinen feststellen können.

Mehr: https://www.semtrix.de/sem-leistungen/linkmanagement/

Aber Achtung, auf einen solchen Erfolg darf man sich nicht ausruhen. Die Suchmaschinen ändern immer wieder ihre Suchparameter, damit kann es auch zu unterschiedlichen Bewertungen kommen. Das bedeutet nichts anderes, wie dass im schlimmsten Fall eine gute Platzierung auch wieder verloren werden kann. Aus diesem Grund sollte man die gesetzten Links immer wieder erweitern und ändern. Es ist damit ein stets laufender Prozess im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung.

Interne Links im Linkmanagement

Neben dem setzen von externen Links auf fremden Internetseiten, sind auch interne Links wichtig. Gerade durch interne Links, zum Beispiel zu Unterseiten auf der eigenen Internetseite oder zu Informationen, kann man die Analyse einer Suchmaschine unterstützen. Denn auch interne Links werden von den Suchmaschinen erkannt und können unterstützend sein, wenn es darum geht die oder das Thema auf einer Internetseite zu erkennen. Aus diesem Grund sollte man auf interne Links im Rahmen vom Linkmanagement nicht verzichten. Wie bereits ausgeführt, ändern sich die Suchparameter stetig. Auch die internen Links sollte man immer wieder einer Änderung unterziehen.

 

SEO selber machen ist ganz leicht

SEO, also die Suchmaschinenoptimierung ist ein wichtiges Element für eine Internetseite. Das gilt gerade für Internetseiten von Unternehmen und Shops. Beim SEO gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, wo man SEO selber machen kann. Welche Möglichkeiten das sind und was man dabei beachten muss, kann man nachfolgend erfahren.

Möglichkeiten beim SEO selber machen

seo_selber_machenBeim SEO selber machen hat man zahlreiche Möglichkeiten. Zu nennen bei diesen Möglichkeiten sind unter anderem das setzen von Backlinks, eine Überarbeitung vom Content auf der eigenen Internetseite oder aber auch die Nutzung von Diensten der Suchmaschinen. So bieten zahlreiche Suchmaschinen, vor allem Google entsprechende Partnerprogramme wie AdWords an.

Mit diesen kann man Anzeigen schalten und Keywords setzen. Im Zusammenhang mit den Keywords wird die Anzeige in der Suchmaschine angezeigt, wenn das Keyword verwendet wurde. Auch wird durch die Nutzung die Internetseite bei den Suchergebnissen besser gelistet. Eine bessere Listung kann man aber auch über Backlinks, also dem setzen von Links zur eigenen Internetseite erzielen. Natürlich sind nicht alle der genannten Möglichkeiten beim SEO kostenfrei, das gilt gerade zum Beispiel bei den Partnerprogrammen der Suchmaschinen.

Vorteil vom SEO selber machen

Beim SEO selber machen hat man zahlreiche Vorteile. Einer der größten Vorteile ist sicherlich, man hat jederzeit selbst das Heft des Handelns in der Hand und ist nicht auf Dritte, wie zum Beispiel auf eine Agentur angewiesen. Dadurch kann man jederzeit Maßnahmen beim SEO ergreifen oder diese anpassen. Auch spart man natürlich wenn man das SEO selber macht auch beim Geld. Wenngleich man natürlich SEO nicht kostenfrei je nach SEO-Maßnahme bekommt, spart man die Kosten für den Dienstleister. Wie hoch hier das Einsparpotenzial ist, ist immer vom jeweiligen Dienstleister und dem Umfang der SEO Maßnahmen abhängig.

Vorsicht beim SEO selber machen

Je nachdem für welche Möglichkeiten man sich beim SEO überlegt, ist dieses natürlich mit einem zeitlichen Aufwand und den Kosten verbunden. Wobei man beim SEO auch aufpassen muss, den die Suchmaschinen ändern in regelmäßigen Abständen ihre Vorgaben zur Suche. Doch diese Änderungen können hinsichtlich der Listung in einer Suchmaschine nicht gut sein. Den dadurch kann sich diese verschlechtern. Aus diesem Grund muss man beim SEO selber machen auch aufpassen, da man auf solche stets vorhandenen Änderungen reagieren sollte. Natürlich ist hierbei wichtig, nicht erst dann zu reagieren wenn die Änderungen passiert sind. Den dadurch kann es schon zu Abstufungen bei der Listung kommen. Deshalb sollte man stets seine SEO Möglichkeiten überarbeiten um dauerhaft einen guten Listenplatz in einer Suchmaschine zu haben.