Suchmaschinenmarketing: Gute Positionierung

Das Suchmaschinenmarketing wird mit SEM abgekürzt und es handelt sich hierbei um ein Teilgebiet von dem Online Marketing. Das Suchmaschinenmarketing befasst sich mit allen Maßnahmen, damit eine Webseite für Keywords im bezahlten und organischen Beriech von Suchmaschinen positioniert wird. Suchmaschinenwerbung und SEO sind dabei Teilbereiche von dem SEM.

SEM besteht aus den Bereichen Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung. SEA sind bezahlte Textanzeigen bei Suchmaschinen und SEO beschäftigt sich mit den organischen Suchergebnissen.

Wichtige Informationen für Suchmaschinenmarketing

Für den Begriff SEM gibt es zwei unterschiedliche Definitionen und diese sind SEA und SEO + SEA. Zwei Definitionen haben sich über die Jahre durchgesetzt. SEM ist die Abkürzung von Search Engine Marketing und dies ist auf Deutsch das Suchmaschinemarketing. Für die Internetnutzer sind die Suchmaschinen die erste Anlaufstelle, wenn Produkte gesucht werden. Oft werden auch Unterhaltung, Freizeitaktivitäten und Dienstleistungen gesucht. Viele Suchmaschinen gehören zu den wichtigsten Kanälen bei der Neukundengewinnung und bei der Leadgenerierung. Sollte jemand nicht gefunden werden, wird ein wertvolles Potenzial verschenkt. Das Suchmaschinenmarketing ist sehr wichtig bei dem Onlinemarketing, denn die Suchmaschinen wirken schließlich wie ein Magnet, wo die potenziellen Kunden angezogen werden, falls die entsprechende Suchanfrage gestellt wird. SEM hat das Ziel, dass Angebote, Produkte und Unternehmen so platziert werden, dass Nutzer sie gut finden können.

Was ist für das Suchmaschinenmarketing zu beachten?

Bei dem SEM handelt es sich schon lange nicht mehr nur um einen rein technischen Prozess. Mehrwert, Design und Usability sind für die Nutzer wichtig und es wird über den wirtschaftlichen Erfolg der Kampagnen entschieden. SEM besteht aus den unterschiedlichen Einzelmaßnahmen wie beispielsweise Google AdWord Kampagnen oder OnPage-Optimierung. Aus dem Anforderungsprofil und aus der Zielsetzung ergibt sich, welche Maßnahmen dann relevant sind. Für Suchmaschinenoptimierung und für Suchmaschinenwerbung ist Suchmaschinenmarketing der Oberbegriff. Bei SEO geht es um die Optimierung der Webseite, damit jeder bei organischen Suchergebnissen weit oben ist. SEA ist dabei die Buchung von den lukrativen Anzeigenplätzen. Beide Maßnahmen basieren hierbei auf dem Prinzip von den Keywords und gemeint sind relevante Begriffe und Schlagwörter, welche Kunden in die Suchmaschine eingeben. Ein besonderer Vorteil ist der niedrige Streuverlust, denn auf das Angebot werden die Besucher durch relevante Keywords aufmerksam und es gibt schon das starke Interesse an den Dienstleistungen und Produkten. Das Suchmaschinenmarketing stellt schon länger keinen rein technischen Prozess mehr dar und über den wirtschaftlichen Erfolg der Kampagnen entscheiden Mehrwert, Design und Usability. Das SEM bezeichnet alle Strategien, Methoden und Techniken, damit mehr Besucher zu der Webseite von den Suchmaschinen aus gebracht werden. Die Webseite wird verbessert, denn die Sichtbarkeit bei Suchergebnissen wird erhöht.

Weiterlesen